Stefan Kügel

Foto: Andreas Riedel

wurde 1962 in Burgebrach geboren.
Er ist ein deutscher Schauspieler, Puppenspieler und Sänger.

Nach Kunststudium und Schreinerlehre führte ihn sein Weg zum Figurentheater. Er arbeitete mit verschiedenen Schau- und Puppenspielern zusammen.

Sein 1990 gegründetes Theater Kuckucksheim ist ein fester Bestandteil der fränkischen Theaterszene und regelmäßig auf Festivals im deutschsprachigen Raum zu Gast. In seinen Eigenproduktionen für Kinder und Erwachsene steht Stefan Kügel als Puppenspieler, Schauspieler und Sänger auf der Bühne. Im Sommer 2000 eröffnete er seinen eigenen Spielort, eine zum Theater ausgebaute Scheune im fränkischen Heppstädt.

Charakteristisch für die Abendinszenierungen, sowie die Kinderstücke des Theaters Kuckucksheim ist die Verbindung von Schauspiel, Puppenspiel, Musik und Gesang. Seit mehreren Jahren bilden die drei Spieler den Stamm des Theaters und sind mit ihren Stücken auf vielen Festivals im In– und Ausland unterwegs.

Theater

    • 1990: Die Sonne und die Wende
    • 1991: Murad bleibt mein Freund
    • 1992: Pepi hat Schwein gehabt
    • 1993: Mondendinge
    • 1994: Niemand und Jemand
    • 1994: Rumpelstilzchen
    • 1995: Die erschröcklichen Abenteuer des Giuseppe Orsini
    • 1996: Hans im Glück
    • 1997: Das Apfelmännchen
    • 1999: Goethes Faust
    • 2000: Spatz Fritz
    • 2000: Die Abenteuer des starken Wanja
    • 2001: Der Fränkische Jedermann
    • 2001: No Woman, No Cry – Ka Weiber, Ka G’schrei
    • 2001: Der Wolf und die sieben Geißlein
    • 2002: Die Bettleroper
    • 2002: Der Schneemann
    • 2003: Die G’schenkte Stund
    • 2004: Ronja Räubertochter
    • 2004: Hobb weidä
    • 2005: Der letzte Zug
    • 2005: Die Schuddgogerer
    • 2006: Willy, der wilde Stier
    • 2006: Woyzeck – Der Fall von Franz und Marie
    • 2007: Olles Reise zu König Winter
    • 2008: Die Ficht’n im Weiher odder Vier Tempramente in voller Fahrt
    • 2008: Geglückte Liebesmüh
    • 2009: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
    • 2010: Ein Hauch von Frühling
    • 2011: Der Fränkische Jedermann
    • 2012: Petterson und Findus
    • 2013: Der Räuber im Spritzenhaus
    • 2014: Pelles neue Kleider
    • 2015: Dem Shakespeare sei Sommernachtstraum
    • 2015: Buck und Kügel
    • 2016: Momo
    • 2016: Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch
    • 2017: No Woman, No Cry – Ka Weiber, ka Geschrei
    • 2017: We Are the Champions – Mir sin die Größdn
    • 2018: Geschichten aus Smaland
    • 2018: Der Räuber Hotzenplotz
    • 2019: Glopf an die Himmelsdür – Ein fränkischer Western

Diskografie

    • 2003 Barfißi auf der Herdplattn (mit Winni Wittkopp)
    • 2010 Ein Hauch von Frühling

Filmografie

    • 2006–2011: Kanal Fatal
    • 2011: Dreiviertelmond
    • 2013: Die Speckners (Fernsehserie)
    • 2015: Sedwitz (Fernsehserie)